Startseite  >  Presse  >  Vom Partylöwen zum Patienten

Klinikaufenthalte wegen Alkoholmissbrauchs gestiegen

Laut GEK-Report 2009 hat sich der im Krankenhaus mit Alkoholproblemen behandelte Anteil der Jugendlichen in der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen von 2002 bis 2008 verdoppelt. 9 von 1.000 Jugendlichen, die in eine Klinik eingeliefert wurden, mussten wegen Alkoholmissbrauch behandelt werden.
Unter Jugendlichen sind die Behandlungsraten damit in den letzten fünf Jahren erheblich und überdurchschnittlich gestiegen. So scheinen insgesamt weder die bereits seit einigen Jahren geführten Diskussion zum Thema Alkoholmissbrauch noch die gesetzgeberischen Maßnahmen zu einer Entschärfung der Problematik geführt zu haben.

Die Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe fordert die konsequente Umsetzung des Jugendschutzgesetzes und eine Ausweitung der Präventionsarbeit.